Angst beim Fliegen? Die besten Tipps gegen Flugangst

Ein Drittel aller Passagiere fühlen sich beim Fliegen unwohl. Schon der Gedanke ans Fliegen sorgt für Stresszustände. Mit einfachen Tricks oder einem Flugangst-Seminar kann man dem entgegenwirken.

Viele Menschen müssen erst einmal Schweissausbrüche überwinden, bevor sie ins Flugzeug steigen. Denn zwischen 20 und 30 Prozent aller Schweizer leiden an Flugangst. Mit einigen, wenigen Tricks kann gegen die Angst zu Fliegen vorgegangen werden. Die Flugangst beginnt nicht erst im Flugzeug. Schon der Gedanke ans Fliegen sorgt für Stresszustände. Wer sich jedoch schon vor dem Abheben verrückt macht, der ist später im Flugzeug nur noch aufgeregter. Flugangst überwinden, geht das? Fünf einfache und effektive Tipps gegen Angst beim Fliegen:

Muss man beim Flugangst im vorderen oder hinteren Teil des Flugzeugs sitzen?

Wahl des Sitzplatzes ist für viele Passagiere wichtig. Wer sich im Flugzeug eingeengt fühlt, sollte einen Gangplatz reservieren. Merke: Vorn im Flieger sind die Turbulenzen weniger spürbar als in den hinteren Reihen.

Gibt es Entspannungsübungen gegen die Flugangst?

Einfache Mental- und Entspannungsübungen können die Flugangst bekämpfen. Atmen Sie tief, ruhig und gleichmässig – durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt so lange ausatmen. Zählen sie beim Einatmen langsam auf drei, halten sie dann die Luft an und zählen erneut auf drei. Das gleiche machen Sie beim Ausatmen und bevor sie erneut einatmen. Sie spüren, wie sich der Puls durch die Technik sofort verlangsamt.

Hilft Alkohol gegen Flugangst?

Viele Flugangstpassagiere versuchen, ihre Angst mit Alkohol zu dämmen. Nur tritt dabei genau das Gegenteil ein. Alkohol wirkt im Flugzeug stärker und kann die emotionalen Umstände verstärken. Falls Sie Beruhigungsmittel einnehmen möchten, sollten Sie dies vorher mit dem Arzt besprechen.

Was tun wenn man Panik bekommt?

Flugangst entspringt aus einem instinktiven Angriff-Flucht-Verhalten. Panische Angst kann man mit einfacher Technik besiegen: Steigern Sie sich nicht in Katastrophengedanken hinein, vertrauen Sie darauf, dass Fliegen sicher ist und dass die Angst von selbst nachlässt.

Hilft Ablenkung gegen Flugangst?

Das ist die beste Methode, um in Panik nicht zu geraten. Lenken Sie sich im Flugzeug ab. Lesen Sie, führen Sie ein Gespräch oder denken Sie an die bevorstehende Ferienzeit.

Etwa ein Drittel aller Flugpassagiere fühlt sich in einem Flugzeug unwohl. Die Bewegungen des Flugzeugs in der Luft wirken für viele Menschen bedrohlich. Hinzu kommt, dass der Mensch im Flugzeug die ganze Kontrolle abgeben muss und sich in einem geschlossenen Raum befindet. Diese Faktoren begünstigen Flugangst enorm. Die SWISS bietet ein Flugangstseminar in Zürich an. Mehr Infos dazu.

Ähnliche Beiträge