Die schönsten Städtetrips für kalte Tage

Es gibt Städte, die entfalten ihre ganz besondere Schönheit vor allem in der kalten Jahreszeit. Schneebedeckte Dächer, geschmückte Strassen und der Duft von Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln, der durch die Gassen zieht. Der Winter kann so schön sein – und das nicht nur in der Schweiz! 

Tromsø

Nordlichter, Wale und Rentiere: Ein Städtetrip in das winterliche Tromsö ist einzigartig. Zur dunklen Jahreszeit glänzt die grösste Stadt im Norden Norwegens im goldenen Lichtermeer – und die Chancen stehen ausgezeichnet, dass es auch vom Himmel aus leuchtet. Denn in den Wintermonaten ist hier Polarlicht-Saison. Raue Berggipfel, Fjorde und Inseln machen das winterliche Panorama perfekt.

Paris

Paris zählt zu den meist besuchten Städten der Welt – ausser im Winter. Dann bleiben die Touristenmassen Frankreichs Hauptstadt fern und man hat die grossen Sehenswürdigkeiten der Stadt (fast) für sich. Wer Angst vor eisigen Temperaturen hat, kann beruhigt sein: Im Vergleich zu anderen europäischen Städten sind die Winter in Paris recht mild und man hat nur selten mit Minusgraden zu kämpfen – und wenn es doch mal schneit, dann wissen die Franzosen, das Beste daraus zu machen.

Lissabon

Ein Städtetrip in das winterliche Lissabon ist wie eine Reise in die ruhige Vergangenheit. Wenn die Wintersonne die Stadt in ein warmes Licht taucht und die Strassen der Altstadt angenehm leer sind, dann ist sonst überfüllte Lissabon wirklich eine Reise wert. Sepiafarben präsentiert sich die Hauptstadt Portugals an der Atlantikküste. Entspannter lässt sich die hügelige Idylle der Altstadt selten erkunden.

Reykjavík

Wenn ein Land zuverlässig sein Winterversprechen halten kann, dann Island. Eingehüllt in Schnee strahlt das überschaubare Reykjavik ein besonderes Flair aus. Dabei kann die Hauptstadt mehr als weiß: Spätestens zum jährlichen Winter Lights Festival glänzt die größte Stadt des Inselstaats dank kreativer Lichtinstallationen. Ein Highlight: Die «Sundlauganótt», eine kostenlose Pool-Nacht, bei der heimische Bands die dunkle Jahreszeit übertönen oder Dichter am Beckenrand aus ihren Werken lesen.

Stockholm

Die besonderen Lichtverhältnisse tauchen Schwedens Hauptstadt in eine aussergewöhnliche Atmosphäre: Die Dächer der Gamla stan sind mit Puderschnee bedeckt und das Szenviertel Södermalm lockt mit heissem Kaffee und örtlichen Spezialitäten in die heimeligen Lädchen. Stockholm bietet auf 14 Inseln eine enorme Vielfalt: Eine schwimmende Sauna heizt bei klirrender Kälte ordentlich ein und ein Spaziergang auf den Skinnarviksberget lässt das Lichtermeer der königlichen Stadt überblicken.

Wien

Schneebedeckte Schlösser, Lichterketten in der Innenstadt und einladende warme Konfiserien machen Wien zu einem gemütlichen Highlight im Winter. Dreht eine Runde auf dem traditionellen Altwiener Weihnachtsmarkt auf der Freyung und macht eine romantische Kutschfahrt durch die Stadt. Besucht Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Schönbrunn oder fahrt mit dem Riesenrad am Prater – in Wien wird einiges geboten. Im Januar und Februar könnt Ihr Euch dann in Eure Schlittschuhe schwingen, denn zwischen dem Burgtheater und dem Rathaus verwandeln sich insgesamt 8.000 Quadratmeter in eine Eisfläche.

Budapest

Budapest ist immer einen Besuch wert. Egal, ob Architekturliebhaber, Feinschmecker, Sportler oder Partygänger – das Juwel an der Donau sollte jeder mal erkunden. Zu jeder Jahreszeit bietet die ungarische Hauptstadt ihre besonderen Reize, doch vor allem im Winter hat sie etwas Märchenhaftes. Die Stadt, welche von der Donau in Buda und Pest durchtrennt wird, ist zur kalten Jahreszeit charmant geschmückt und die historischen Bauten bei Einbruch der Dunkelheit in märchenhaftes Licht getaucht. Klappert die schönsten Sehenswürdigkeiten ab und besucht zum Beispiel die Matthiaskirche oder das Parlament und macht eine Tour durch die Altstadt. Alternativ könnt Ihr auch eine kulinarische Stadtführung durch Budapest machen.

Besonders bekannt ist Budapest vor allem für seine Thermal- und Heilbäder. In 21 Bädern könnt Ihr bei Eurem Städtetrip im Winter die Seele baumeln lassen und die Atmosphäre der historischen Bäder geniessen.

Ähnliche Beiträge