Ferien mit dem Wohnmobil sind im Trend – was Sie beachten müssen

Mit dem Wohnmobil durch Europa, Amerika oder einfach irgendwo! Ein Traum, den vielleicht auch Sie noch erfüllen möchten. Um heraus zu finden, ob diese Art des Reisens auch was für Sie ist, bietet es sich natürlich an, erstmal eines zu mieten. Auf Folgendes müssen Sie dabei achten:

1. Müssen Sie als Einsteiger Angst haben?

Die Grösse eines Wohnmobils schreckt viele Einsteiger erstmal ab. Die Angst verfliegt jedoch schnell. Die professionellen Reisemobilvermieter geben bei der Abholung des Fahrzeugs eine umfassende und intensive Einweisung und erklären Ihnen sämtliche Details. Vorkenntnisse oder Erfahrung mit Wohnmobilen ist nicht erforderlich.

2. Reicht Ihr normaler Führerschein aus?

Dies ist abhängig von der Grösse des Wohnmobils, welches Sie ausgesucht haben. Mit dem gewöhnlichen Schweizer Führerausweis (Kategorie B) dürfen Fahrzeuge bis höchstens 3,5 Tonnen gefahren werden. Gemeint ist damit das Gesamtgewicht – das heisst, Fahrzeug inkl. Gepäck und Reisende. Wenn Sie also für Ihre vierköpfige Familie ein 3,3 Tonnen schweres Wohnmobil mieten, dürften Sie ohne weiteres auf mehr als dreieinhalb Tonnen kommen. Das kann bei einer Kontrolle doppelt zum Problem werden: Einerseits wegen Ihres Fahrausweises, der nur Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen erlaubt, andererseits ist auch möglich, dass das Fahrzeug gemäss Fahrzeugausweis für maximal 3,5 Tonnen zugelassen ist. Wenn Sie ein Fahrzeug mieten wollen, das schwerer ist als 3,5 Tonnen, benötigen Sie den Ausweis der Kategorie C1. Damit dürfen Sie Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren. Um diesen Ausweis zu bekommen, müssen eine Theorie- und eine Praxisprüfung abgelegt werden. Ebenfalls wichtig: Als Mieter müssen im Besitz eines gültigen Personalausweises bzw. Reisepasses sein und mindestens 21 sein. Oft ist das Mindestalter sogar bei 25 Jahren.

3. Wie finden Sie das richtige Wohnmobil?

Dabei müssen Sie vor allem zwei Punkte beachten: Welche Art des Urlaubs ist geplant und wie viele Personen reisen mit? Wer sportlich unterwegs ist und zum Beispiel Surfbretter im Wohnmobil transportieren möchte, muss auch diese bei der Auswahl einkalkulieren. Ausserdem muss jede Person die mitfährt nicht nur ein Bett, sondern auch einen Sitzplatz mit Sicherheitsgurt haben.

4. Was gehört unbedingt ins Gepäck?

Bei manchen Anbietern können bestimmte Ausstattungsgegenstände wie Bettzeug, Geschirr, Kindersitz oder Campingset gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Für Toilettenartikel muss hingegen selber gesorgt werden. Empfehlenswert ist ausserdem eine solide Reiseapotheke. Zudem sollten Sie auch eine Reisschutzversicherung abschliessen.

5. Was muss man beim Beladen beachten?

Wichtig ist es, dass Sie schwere Teile nach unten packen, idealerweise im Bereich der Achse. Bei Kurvenfahrten wird so das Fahrzeug durch einen tief liegenden Schwerpunkt stabilisiert. Allgemein sollten Sie das Wohnmobil nicht überladen. So sparen Sie nicht nur Sprit, sondern auch mögliche Geldstrafen bei Kontrollen. Prüfen Sie vor der Losfahrt noch, ob sich auf Regalflächen leicht herabfallende Gegenstände befinden. Tipp: Keine Hartschalenkoffer, «weiches» Gepäck lässt sich besser verstauen. Und gerade bei Mietfahrzeugen sollte vor der Abfahrt kontrolliert werden, ob alles Vorgeschriebene an Bord ist. Das hilft, Ärger bei der Rückgabe zu vermeiden.

6. Was müssen Sie beim Fahren selbst beachten?

Auch als Neuling im Wohnmobil werden Sie sich schnell an das Fahren gewöhnen. Dennoch ist es nie verkehrt, vor Beginn der Reise zu üben und Ihnen so eine gewisse Fahrpraxis anzueignen um die neuen Raumverhältnisse einzuschätzen. Schon vor der Abfahrt sollte man sich mit Sicherungen und Anschlüssen vertraut machten. Sind alle eventuell notwendigen Adapter für Stellplatz-Steckdosen an Bord? Tipp: Kabeltrommel auf dem Campingplatz immer komplett ausrollen. Bei zu hoher Belastung erhitzt sich diese sonst, es kann zu Bränden kommen. Es empfiehlt sich zudem, sich vor der Abfahrt mit der Nutzung der Toilette vertraut zu machen. Fast alle Systeme sind leicht zu bedienen — wenn man nicht unter Druck steht. Der Frischwassertank sollte sauber sein und stets nach Anleitung gereinigt werden. Bei Mietfahrzeugen kommen Entkeimungszusätze mit auf die Reise.

Gute Fahrt!

Ähnliche Beiträge